GANZ WICHTIG UND DARUM VORWEG:

Bitte postet diese Adresse, die Seite oder irgendwelche diesbezüglichen Infos nicht in den sozialen Netzwerken oder in Partyforen wie der RR.
Gebt die Info nur an Freunde und Leute, von denen ihr glaubt, dass sie dazu passen.
Wir möchten uns den einzigartigen Charakter des Camps gerne weiterhin bewahren.
Und genau darum machen wir wie jedes Jahr ein Geheimnis daraus.

Das Camp wird in diesem Jahr (ja, wir sprechen von 2017) vom 21. bis ca. 30. August stattfinden, den genauen Ort findet ihr jetzt unter Anfahrt.

Es funktioniert aber nur, wenn ihr alle dabei mithelft und auch bereit seid kleine oder größere Aufgaben zu übernehmen. Das Camp wird so gut, wie wir alle es machen und alle können und sollen darauf Einfluss haben. Wer nur eine günstige Gelegenheit sucht, schön Party zu machen, sollte woanders hin fahren, wo man auf reine Konsumenten besser vorbereitet ist.

Bitte lest euch auch unsere Spielregeln durch.

Das Camp ist kein Techno-Dings, äh Rave !

Auf- und vor allem Abbau müssen schließlich auch gestemmt werden und sind Teil der Übung. Gerade beim Abbau sind in der Regel leider meist nur noch wenige Leute da. Aber auch während des Camps sind viele Aufgaben zu vergeben.

Niemand verdient hier Geld. Künstler treten ohne Gage auf.

Zum Mitmachen meldet euch bitte vorab unter: help@kulturcamp.org

Ab sofort können wir keine Künstleranfragen mehr bearbeiten, ausser für die folgenden beiden:

Unsere Oase hat noch Platz für Leute die Massagen, Workshops, etc. machen wollen.
Wer da was anzubieten hat kann sich hier melden: marteng@ok.de

Der EXPERIMENTAL FLOOR ist noch offen für Musiker/Performer/Installation/Visual Art → soundscape/drone/psychedelic collage/ambient noise/spoken word/schräge Sachen. (nicht die lauten, kein Drumset/Harsh Noise/Powerbeats, sorry)
Contact: lars.feistkorn@gmail.com

Zum Frühanmeldeverfahren könnt ihr noch bis ca. 18.8. folgende Örtlichkeiten aufsuchen:

“Q”, Manteuffelstr. 90, Kreuzberg; NUR Donnerstags (bitte nicht an anderen Tagen danach fragen), wöchentlich wechselnde Zeiten: am 17.8. von 17:00 – 21:00 Uhr

“Filmrauschpalast”, Lehrter Str. 35, Berlin-Moabit; täglich 18:00 – 22:00 Uhr

“Vétomat”, Wühlischstr.42, Berlin-Friedrichshain; Öffnungszeiten siehe hier

“KvU”, Storkower Str. 119, Di 15:00 – 23:00; Mi 16:00 – 20:00  Uhr

“Nachtigall”, Knaackstr.43, Mo-Sa 21:00 – ?

so long

P1110935_ergebnis